Univ.-Prof. Dr. Jürgen Weibler

Inhaber Studienbereich 2: Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisation und Führung

Prof. Jürgen Weibler

Nach den Diplom-Studiengängen der Volkswirtschaftslehre sozialwissenschaftlicher Richtung und der Psychologie an der Universität zu Köln erfolgte dort die Promotion zum Dr. rer.pol. (Graduiertenstipendium). Später Habilitation an der Universität St. Gallen -HSG- (Förderung durch den schweizerischen Nationalfonds) und Übertragung der Lehrbefugnis für Betriebswirtschaftslehre (BWL). Mehrjähriger Forschungsleiter des Instituts für Führung und Personalmanagement (I.FPM) sowie Lehrbeauftragter an derselben Universität. Danach Übernahme der Professur für Betriebswirtschaftslehre (BWL) der öffentlichen Verwaltung/Managementlehre an der Universität Konstanz. Leistet heute vielfältig Wissenschaftstransfers u.a. im Rahmen der (postgradualen) Weiterbildung im In- und Ausland. Gastprofessor an der Macquarie Graduate School of Management (MGSM), Sydney 2004/2005, Gründungssenator der Deutschen Hochschule der Polizei. Auf www.leadership-insiders.de verbindet er anschaulich die Führungsforschung mit der Führungspraxis.

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalführung und Organisation
» Lehrstuhl-Homepage

Ehemaliges TGZ
Universitätsstr. 11
58097 Hagen

Tel.: 0 23 31 – 9 87 49 08
Fax: 0 23 31 – 9 87 45 12
E-Mail: juergen.weibler@fernuni-hagen.de

Studienmodule

    Lehrmodul 2.1: Organisation und Führung

    • Steuerung durch Organisation und Führung (Leadership)
    • Organisationsstrukturen, -prozesse und -kulturen
    • Erfolgskritische Anforderungen an
      Führungskräfte und an Führungsbeziehungen
    • Effiziente Teamentscheide

    Lehrmodul 2.2: Vernetzung von Organisations- und Führungsbeziehungen

    • Lern- und Veränderungsorientierung von Organisationen
    • Förderung der Lernfähigkeit durch Führung (Qualifikation)
    • Förderung der Lernbereitschaft durch Führung (Motivation)
    • Führungsstile und Führungsinstrumente als Lernkatalysatoren
    • Modelle des Wandels von Organisationen
    • Kooperation von Organisationen (u.a. Netzwerke)

    Lehrmodul 2.3: Organizational Behaviour

    • Grenzen des rationalistischen Paradigmas für organisationales Geschehen und Leadership
    • Verhaltenswissenschaftliche Erweiterungen
    • Zur Bedeutung von Emotionen für organisationales Verhalten
    • Zur Bedeutung von Gerechtigkeit für organisationales Verhalten
    • Zur Bedeutung von Ethik für organisationales Verhalten