Neues Fachbuch von Prof. Weibler: Führungsethik in Organisationen

Man führt nicht ethisch, weil man dadurch erfolgreicher werden möchte, sondern weil man anderen gegenüber gerecht sein will! Wer dies verstanden hat, kann Führungsverantwortung übernehmen.
Warum entziehen sich Führungskräfte immer wieder dieser Verantwortung? Warum ruinieren manche erst ihre Umgebung und dann sich selbst? Warum finden nicht wenige für ihre dunkle Seite Gefolgschaft? Und welche Rolle spielen organisationale Settings (z.B. Arbeitsverdichtung, zielorientierte Vergütungssysteme) bei der Entstehung destruktiver Führung? Aufbauend auf einer umfassenden Auseinandersetzung mit dem Realphänomen der »dark side of leadership« wird dargelegt, wie eine ethikbewusste Führung verwirklicht werden kann, welche Bedeutung die Integrität der Führenden und Geführten dabei hat und inwiefern die Organisation Einfluss hierauf nimmt. Das vorliegende Buch bietet eine klar strukturierte und verständlich verfasste Auseinandersetzung mit dem Stand der Diskussion über die (Un-)Ethik der Führung und betont eine moralische Verantwortung von Führenden, die über die reine Erfolgsverantwortung weit hinausreicht.

Zum Co-Autor:
Dr. Thomas Kuhn ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalführung und Organisation, an der FernUniversität in Hagen sowie Privatdozent an der Universität St. Gallen (HSG).

Bibliografische Angaben: 2012. 176 Seiten, 41 Abb. Kart. € 29,90, ISBN 978-3-17-022331-8

Informationsblatt zum Fachbuch “Führungsethik in Organisationen”