Berufsbegleitend studieren

Arbeitsbegleitende Weiterbildung an der Fernuni HIMS

Die Stu­di­en­an­ge­bote des Hage­ner Manage­ment Stu­di­ums als Pro­gramme zur ziel­ge­rich­te­ten Qua­li­fi­zie­rung und als Bei­trag zu einer aka­de­mi­schen Wei­ter­bil­dung von Füh­rungs– und Füh­rungs­nach­wuchs­kräf­ten stre­ben in glei­cher Weise päd­ago­gi­sche Effek­ti­vi­tät und bil­dungs­öko­no­mi­sche Effi­zi­enz an.

Durch die kon­se­quente Rea­li­sie­rung des Kon­zepts der dif­fe­ren­zi­el­len Didak­tik bei gleich­zei­ti­ger Ori­en­tie­rung an einem gesamt­heit­li­chen Cur­ri­cu­lum unter­schei­den sie sich von ande­ren Stu­di­en­an­ge­bo­ten, ins­be­son­dere von sol­chen im Regel­stu­di­en­be­reich. Durch das duale Metho­den­kon­zept, das Dis­tanz– und Prä­senz­stu­di­en­pha­sen in dif­fe­ren­zier­ter Weise kom­bi­niert, ent­spre­chen unsere Stu­di­en­an­ge­bote den Anfor­de­run­gen berufs­be­glei­ten­der Stu­di­en­gänge in beson­de­rer Weise.

Für eine erheb­li­che Zahl von Füh­rungs­kräf­ten bzw. Nach­wuchs­füh­rungs­kräf­ten, aber auch von hoch­qua­li­fi­zier­ten Fach­kräf­ten, ist ein sol­ches cur­ri­cu­lar und didak­tisch inte­grier­tes Fern­stu­dium der ein­zig prak­ti­ka­ble Weg zur Teil­nahme an uni­ver­si­tä­rer Wei­ter­bil­dung. Wie die bis­he­ri­gen posi­ti­ven Erfah­run­gen seit dem Jahr 2000 gezeigt haben, eig­net sich das gewählte Stu­di­en­kon­zept in hohem Maße für Per­so­nen, die (voll) im Berufs­le­ben ste­hen. Aber auch Per­so­nen, die tem­po­rär aus dem Berufs­le­ben aus­ge­schie­den sind, ihre Arbeits­markt­chan­cen aber erhal­ten bzw. ver­bes­sern wol­len (z.B. Per­so­nen im Erzie­hungs­ur­laub), wäh­len diese Form der Weiterbildung.

Auf­grund der spe­zi­fi­schen Didak­tik sind unsere wei­ter­bil­den­den Stu­di­en­an­ge­bote auch für die­je­ni­gen geeig­net, die sich erst­mals inten­siv mit Auf­ga­ben und Pro­blem­stel­lun­gen des Manage­ments befas­sen möch­ten oder müssen.

Im Hin­blick auf eine erfolg­rei­che Rea­li­sie­rung die­ser Stu­di­en­ziele kann jeweils nur eine begrenzte Anzahl von Stu­die­ren­den zu die­sem Stu­dium zuge­las­sen wer­den. Pro Stu­di­en­gruppe sind die­ses 20 – 25 Stu­die­rende. Diese wer­den per­sön­lich durch die leh­ren­den Uni­ver­si­täts­pro­fes­so­ren sowie durch die Geschäfts­stelle betreut.